Für eine wohlige Atmosphäre auf der Arbeit – das perfekte Büro!

Beinahe jeder Unternehmer ist sich einig, dass der Ort, wo man arbeitet, sehr viel dazu beiträgt, wie hoch der Erfolg des Unternehmens ist.

Welche Faktoren bezüglich des Büros wirken sich negativ auf den Erfolg des Unternehmens aus?

  • Wenn ein Büro so ungünstig liegt, dass man z.B. nie die Fenster öffnen kann, herrscht oftmals stickige Luft in den Innenräumen (außer, wenn man eine gute Lüftungsanlage hat) und das wirkt sich automatisch auch auf die Angestellten aus. Wenn keine frische Luft vorhanden ist, bedeutet das, dass man sich weniger konzentrieren kann und dauernd das Bedürfnis verspürt rauszugehen. Auch die Lage inmitten eines Industriegebietes, wo es ständig laut ist und man sich deshalb nicht auf die Arbeit konzentrieren kann, ist nicht vorteilhaft.
  • Kahle und sterile Büroräume tragen auch nicht unbedingt dazu bei, dass sich Menschen wohlfühlen. Nur wenn die Mitarbeiter gerne im Büro sind, freuen sich auch dorthin zu gehen.
  • Offene Büros, wo sich die Mitarbeiter ständig gegenseitig stören. Wenn in einem Büro viel telefoniert wird, ist es am besten, wenn getrennte Büros vorhanden sind. So kann jeder in Ruhe telefonieren und wird nicht dauernd unterbrochen.
  • Keine Möglichkeit im Büro sich zurückzuziehen. Wenn man über acht Stunden im Büro ist, ist es sehr wichtig, dass die Mitarbeiter auch mal die Möglichkeit haben, sich für eine kurze Pause zurückzuziehen. Wenn es aber keinen Raum gibt, dann kann sich das auch auf die Konzentration auswirken.

Wie findet man die perfekten Büroräumlichkeiten für sich?

Häufig ist es nicht leicht, die richtigen Büroräume zu finden, aber wenn man sich dafür Zeit nimmt, dann findet man ganz bestimmt die passenden.

Auf folgende Faktoren sollte man achten:

  • Lage: Die Lage sollte so gewählt sein, dass die Büroräumlichkeiten in einem Gebiet liegen, das ruhig ist. Natürlich kann man ein Büro auch im Zentrum der Stadt oder in einem Industriegebiet aussuchen. Da herrscht sicherlich eine größere Geräuschkulisse, als in einem Dorf bzw. am Stadtrand. Jeder Unternehmer muss selbst entscheiden und abschätzen, ob die Geräuschkulisse sich nun negativ auf die Arbeit auswirken könnte. Vor allem in lauten Gebieten muss man sich bewusst sein, dass man die Fenster nicht öffnen kann und deshalb ist es wichtig, dass eine gute Lüftungsanlage vorhanden ist.
  • Größe: Natürlich spielt auch die Größe eine wichtige Rolle. Ein Ein-Mann-Unternehmer wird kaum ein Büro mit drei Bürozimmern anmieten. Wichtig ist, dass jeder Mitarbeiter genügend Platz hat.
  • Gute Ausstattung: Einige Unternehmer entscheiden sich für Räumlichkeiten, die bereits voll ausgestattet sind mit Möbeln, Schreibtischen usw.

Hingegen andere möchten ihr Büro lieber selbst einrichten. Eine gute Belüftungsanlage hat sich allerdings bewährt. Egal, wo das Büro liegt und ob man die Fenster öffnen kann – es ist wichtig, dass die Mitarbeiter im Winter nicht zu kalt haben und im Sommer nicht zu warm. Ein zusätzlicher wichtiger Faktor ist, ob das Büro eine Kochnische oder kleine Küche hat. In den letzten Jahren ist es immer populärer, dass sich die Mitarbeiter selbst etwas von zuhause aus mitnehmen und es dann auf der Arbeit erwärmen möchten. So müssen sie nicht immer in Restaurants essen gehen.

  • Miete: Natürlich spielt auch die Miete eine große Rolle, wenn es darum geht die perfekten Räumlichkeiten zu finden. Es bringt nichts, wenn die Miete zu teuer ist und man dann an allen anderen Enden sparen muss.
  • Raumeinteilung: Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Raumaufteilung. Je nach Unternehmen ist es manchmal von Vorteil, dass getrennte Büros vorhanden sind. Vor allem, wenn die Mitarbeiter viel telefonieren müssen, würde ein Großraumbüro unvorteilhaft sein. Ist das Unternehmen aber so organisiert, dass kaum telefoniert und vorwiegend Projektarbeit gemacht wird, dann eignet sich ein Großraumbüro auch sehr gut.

Worauf muss man als Unternehmer sonst noch achten?

Bevor man Büroräume mieten möchte, sollte man auf jeden Fall die oben angesprochenen Punkte berücksichtigen, damit man genau weiß, wonach man überhaupt suchen muss.

  • Am besten ist es, wenn man sich genügend Zeit einplant, um das richtige Büro zu finden.
  • Wenn man die Einrichtung selbst kauft, sollte man sich als erstes die passenden Schreibtische kaufen und erst danach die restliche Einrichtung, denn so kann man sie perfekt farblich abstimmen. Macht man es umgekehrt, ist es in der Regel schwer, den passenden Schreibtisch zu finden. Auch bei den Bürostühlen sollte nicht gespart werden: Ein Stuhl, der sich in vielerlei Hinsicht genau auf den Mitarbeiter einstellen kann, ist ein absolutes Muss.

Heutzutage gibt es bereits sehr gute Internetportale, die verschiedenen Büroräume in verschiedenen Städten und Ländern zusammensuchen und diese dann gemeinsam in eine Homepage einbinden. So kann jeder, der ein Büro sucht, ganz einfach die Stadt eingeben und dann die jeweiligen angebotenen Büros einsehen.

Mithilfe von verschiedenen Filtermöglichkeiten ist es noch leichter, das perfekte Objekt für sich zu finden.

Wie kann man ein Büro noch gemütlicher machen?

Neben der Raumaufteilung spielen natürlich noch andere Faktoren eine Rolle, ob sich Mitarbeiter auf der Arbeit wohlfühlen oder nicht.

Tolle Hilfsmittel sind:

  • Schöne Vorhänge, die den Raum einen Farbtupfer geben und gleichzeitig auch vor zu viel Sonne schützen können. Natürlich kann man auch Rollos kaufen, die man einfach auf und zuschieben kann.
  • Pflanzen: Wenn man im Büro eine gemütlichere Stimmung haben möchte, sollte man auf jeden Fall viele grüne Pflanzen kaufen. Sie reinigen nicht nur die Luft, sondern sorgen auch für viel mehr Freude in den Büroräumen.
  • Individuelle Arbeitsplätze: Im Idealfall kann jeder Mitarbeiter sein Schreibtisch bzw. Büro so gestalten, wie er es möchte. Eigene Bilder, eine eigene Pflanze auf dem Schreibtisch und eine Pinnwand mit vielen Fotos kann die Stimmung total auflockern und das Büro individueller wirken lassen.
  • Gemeinsame Kaffeeecke: Wenn man eine Kochnische oder eine kleine Küche hat, dann könnte man eine gemütliche Kaffeeecke mit Sitzpolstern oder einer kleinen Couch einrichten, auf der man sich zurückziehen kann bzw. einfach mal ein bisschen Plaudern kann.
  • Angenehmes Licht: Natürlich muss das Licht so gewählt sein, dass man gut und konzentriert arbeiten kann. Aber beispielsweise in der Küche sollte das Licht wärmer sein und nicht so kalt wirken.

Fazit!

Wenn man sich genügend Zeit gibt, dann ist es gar nicht so schwierig, das richtige Büro zu finden. Es ist wichtig, dass man sich im Klaren wird, wo das Büro in etwa liegen sollte, wie groß es sein sollte und vor allem wie die Raumaufteilung sein sollte.

Einer der wichtigsten Faktoren ist, dass man das Büro gemütlich einrichtet und schaut, dass schöne Vorhänge, grüne Pflanzen und ein gemütliches Licht die Stimmung im Büro aufhellen.

Damit man nicht zu sehr vom Arbeitsleben eingenommen wird, sollte man sich immer wieder darauf besinnen eine Ruhepause einzulegen: ohne Arbeit, ohne Handy und einfach nur durchschnaufen.

Hier mehr zum Thema, wie das moderne Leben unseren Alltag beeinflusst: http://www.aikido-romania.eu/wie-das-moderne-leben-unsere-korperliche-und-geistige-gesundheit-beeinflusst/.